Das Leben ist vergänglich,
doch unsere Freundschaft bleibt ewig.
Über den Tod hinaus lebt er in unseren Herzen und Gedanken.
Er ist so fern und doch für immer so nah bei uns.
Wir sind dankbar, ihm auf unserem Lebensweg begegnet zu sein.

 

 

 

Wir müssen Abschied nehmen von unserem lieben Freund und Kollegen.

Michael Klein wurde nur 59 Jahre alt. Er verstarb völlig unerwartet am 3.4.21 an einem Herzinfarkt.

Ratlos und traurig blicken wir auf unseren gemeinsamen Lebensweg zurück.

Michael Klein wurde am 3.2.1962 in Stuttgart Bad-Cannstatt geboren und wuchs in Markgröningen auf. Er besuchte die Waldorfschule und entdeckte dort seine Liebe zur Musik.

Seine tänzerische Karriere begann er 1977 als Tanzschüler in Stuttgart bei der Tanzschule Burger-Schäfer. Weiter ging es dort 1980-1983 mit der Ausbildung zum Tanzlehrer und darauf folgte 1985 die Ausbildung zum Tanzsporttrainer bei der Tanzschule Nutzinger.

In der Stuttgarter Zeit entstanden viele enge Freundschaften, die teilweise bis heute bestehen. Auch ich lernte Micha dort kennen und über 40 Jahre verband uns eine enge Freundschaft.

Im September 1987 wagte Michael Klein den Sprung in die Selbständigkeit und übernahm die Tanzschule Körner in Böblingen. In seiner Tanzschule war er ab 1989 auch als Theoretischer Ausbildungslehrer tätig.

Im Jahr 1993 wurde in der Charlottenstraße 4 in Böblingen, nach Umbau und Umzug, die Tanzschule Michael Klein eröffnet. Das Kapitel Selbständigkeit endete 1995.

Doch Michael Klein ohne Tanzparkett ging nicht. Über 25 Jahre fand er mit seinen Tanzkreisen, die ihn begleiteten, eine neue Wirkungsstätte und Tanzfamilie bei der Tanzschule Hansjörg Schad erst in Böblingen und dann in Holzgerlingen.

Michael vermittelte über Jahrzehnte unzähligen Tanzschülern und Tanzkreisen mit viel Geduld und Spaß die Liebe und Freude am Tanzen und zauberte vielen Menschen ein Lächeln ins Gesicht.

Micha wird uns allen als hervorragender Tanzlehrer, Experte für Musiktheorie, unglaublich gutmütiger, hilfsbereiter, liebevoller, tierlieber, herzlicher und fröhlicher Mensch, aber vor allem als guter Freund und Kollege in Erinnerung bleiben.

„Freunde sind mit das Wertvollste im ganzen Leben.“

geschrieben von Monika Raab

← Zurück zur Startseite