Wer hätte das vor über einem Jahr gedacht?

Eine Pandemie legt uns lahm, wir dürfen unseren Beruf nicht mehr ausüben!
Zweimal in den Lockdown!

Aber wie heißt es so schön „Man wächst an seinen Herausforderungen“

Das gesamte Tanzschul-Team hat es gemeinsam geschafft und die Herausforderung angenommen.

Im ersten Lockdown wurde die Tanzschule technisch aufgerüstet und wir haben ein „Filmstudio“ aufgebaut, denn für uns alle war klar „wir lassen unsere Tanzschüler*innen nicht auf der Strecke!“

So starteten wir im ersten Lockdown mit Online-Unterricht via Facebook und Skype um ein wenig tänzerisches Feeling in die Wohnzimmer zu bringen. Wir haben Videos gedreht und eine Tanz- Bibliothek ins Leben gerufen. Auf diese Cloud hatten und haben unsere Tanzschüler*innen jederzeit Zugriff.

Nebenbei wurden in der Tanzschule Schönheitsreparaturen erledigt, alle Räume auf Hochglanz gebracht und der Barbereich bekam ein neues Gesicht.

Dann Aufatmen und kurzzeitig zurück in den Präsenzunterricht.

Um dafür alle Auflagen zu erfüllen, wurde ein umfangreiches Hygienekonzept umgesetzt. Das beinhaltete z. B. zertifizierte Hygieneschulungen für alle Mitarbeiter, Ausarbeiten von neuen Unterrichtskonzepten und Stundenplänen, Tanzbereiche in den Sälen wurden abgeklebt, Videobotschaften gedreht uvm.

Die Freude währte nur kurz – es folgte der zweite Lockdown!

Also wieder zurück ins Filmstudio. Es ging in allen Sparten weiter mit Online-Unterricht auf den schon bekannten Portalen.

Aber uns wurde bewusst, dass dabei, trotz dem unglaublichen Zuspruch und den vielen positiven Rückmeldungen, etwas Entscheidendes auf der Strecke bleibt. Die Interaktion mit den Tanzschüler*innen.

Probleme sind dazu da, um gelöst zu werden!

So kam als nächstes Unterrichtsmodul Online-Unterricht via ZOOM dazu. Auch dieses Medium fand sehr großen Zuspruch. Außerdem stellten wir als Highlights Online-Veranstaltungen auf die Beine. Es gab ein Weihnachts-Spezial, eine Corona-Silvester-Party und für die Kinder Faschings- und Osterparties.

Über die ganze Pandemiezeit kam so eine unglaubliche Anzahl von über 30 Wochen Online-Unterricht zusammen und mit über 13 Infobriefen und Videobotschaften hielten wir alle, vorbildlich und einzigartig, auf dem Laufenden.

Und jetzt endlich, ein Lichtstrahl am Ende des Pandemietunnels!

Die Vorbereitungen für den Restart in Öffnungsstufe 2 laufen auf Hochtouren.

Auf der Homepage www.tanzschule-schad.de werden neue Termine für alle Sparten ausgeschrieben. Dort finden Sie auch ausführliche Informationen über unser Hygienekonzept.

Auch unser neuestes, erfolgreiches Projekt „VIRTUELLE Kurse – Wenn Sie nicht zum Tanzkurs kommen dürfen, kommt der Tanzkurs zu Ihnen“ welches im Lockdown an den Start ging, wird weitergeführt und es werden neue Termine ausgeschrieben.

Wenn nun alles gut geht, freuen wir uns unglaublich darauf, ab Juni alle in der Tanzschule begrüßen zu dürfen um wieder gemeinsam zu TANZEN!

← Zurück zur Startseite